Weiterhin:

Galerie zum Kunstfest Meißen-Cölln

Noch bis in den Sommer hinein können Sie die diesjährigen Kunstfest-Ausstellungen bei uns im Geschäft und der angrenzenden Halle besichtigen, genießen - vielleicht mit einem Kaffee oder Tee?. Fühlen Sie sich ganz herzlich eingeladen!

Renate Winkler, Radebeul: Grafik/Aquatinta, Malerei

Ina Conradi, Dresden: Malerei

Dorit Suárez, Meißen: Indisches Sprachengewirr. Eine Annäherung

Musik am Nachmittag - leider gab‘s die nur live zum Kunstfest mit:

Philipp Schulze, Dresden: Klavier

Karim Suárez, Meißen: Cello

Das Tor - Kunstfest Meißen-Cölln 2018
Renate Winkler, Kunstfest Meißen 2018, Ausstellung Das Tor.

Renate Winkler

Faszination Orient

1948 in Meißen geboren, studierte Renate Winkler an der Humboldt Universität zu Berlin Diplompädagogik und wandte sich in den 1990er Jahren intensiv der Druckgrafik, besonders der Aquatinta zu. Seit 2003 arbeitet sie in der Grafikgemeinschaft Oberlicht bei Markus Retzlaff.

Zahlreiche Reisen führten sie in den Orient und in den Süden der Sinaihalbinseln zu den Dschebeliya-Beduinen. Diese Erlebnisse prägen ihre Arbeiten, die sie in u. a. in Radebeul, Dresden, Chemnitz und zuletzt in der Evangelischen Akademie Meißen ausstellte.

In unserer Ausstellung finden Sie einige Malereien in Öl und überwiegend Aquatinta-Arbeiten. Wie diese druckgrafische Ätztechnik funtioniert, erläutert die Künstlerin in einem kleinen Text anschaulich.

Ina Conradi

Farbtöne 30

Ina Conradi stammt aus Dresden und ist Malerin aus Leidenschaft - immer in Verbindung mit Musik. Sie arbeitet am Theater und kümmert sich nebenbei um die Dienstagskonzertreihe am Dresdener Societaetstheater.

Die Liebe zur Musik hat ganz viel mit ihren Bildern zu tun. Das, was sie beim Hören der Musik empfindet, setzt sie in ihren Bildern mit Acrylfarbe auf Leinwand in verschiedenen Techniken um – mit Pinsel, Spachtel oder Walze.

Übrigens - Ihre aktuelle Ausstellung ist noch bis zum 04.05.2018 im DREWAG-Treff im World Trade Center, Dresden zu sehen.

Ina Conradi, Kunstfest 2018 in Meißen-Cölln, Das Tor
Ina Conradi, Kunstfest Meißen-Cölln 2018, Das Tor
Ausstellung zur Sprachenvielfalt in Indien, Kunstfest Meißen-Cölln 2018, Das Tor

Dorit Suárez

Indisches Stimmengewirr

Ein Land - über hundert Sprachen: Wie verständigen sich die Inder? Sprachen mit und ohne eigene Schrift, untereinander teilweise weniger verwandt als Deutsch und Hindi - Wie kommt man damit zurecht, wenn im Schulunterricht nicht die Muttersprache gesprochen wird?

Dorit Suárez hat sich während ihrer Studienzeit mit der Sprachpolitik des Indischen Nationalkongresses (Indian National Congress) beschäftigt. Außerdem bereist sie seit über 20 Jahren den Vielvölkerstaat Indien mit seinen diversen Sprachen. In ihrer Ausstellung beleuchtet sie die Probleme, die in dieser speziellen Situation zu lösen sind und wie sie den Alltag der Menschen prägen.

Besonders am Sonnabend

Musik am Nachmittag

Phillip Schulze lebt in Dresden, ist der Sohn von der Malerin Ina Conradi und hat sich das Klavierspielen als Jugendlicher innerhalb sehr kurzer Zeit selbst beigebracht. Besonders faszinieren ihn die Songs von "Linkin Park", die er als Instrumentalversion spielen wird.

Karim Suárez lebt in Meißen und ist der Sohn von Dorit Suárez. Er nimmt in der Musikschule des Landkreises Meißen Cello-Unterricht und spielt dort im Orchester. Auch ihn reizt die Umsetzung von Rock/Pop auf seinem klassischen Instrument - Stichwort "2 Cellos“.

Zum Kunstfest spielten beide sowohl als Solisten, als auch als Duo - ein geglücktes Experiment … 

Musik mit Klavier und Cello zum Kunstfest Meißen-Cölln 2018, Das Tor

2018

Kunstfest 2018: Ina Conradi
Kunstfest 2018: Ina Conradi
Kunstfest 2018: Ina Conradi
Kunstfest 2018: Ina Conradi
Kunstfest 2018: Ina Conradi
Kunstfest 2018: Ina Conradi
iKunstfest 2018: Ina Conradi
iKunstfest 2018: Ina Conradi
Kunstfest 2018: Ina Conradi
Kunstfest 2018: Ina Conradi

2017

Kunstfest 2017: Holm Rumpel, Skulpturen
Kunstfest 2017: Holm Rumpel, Skulpturen
Das Tor: Kunstfest 2017
Das Tor: Kunstfest 2017
Das Tor: Ausstellungen zum Kunstfest Meißen-Cölln 2017
Das Tor: Ausstellungen zum Kunstfest Meißen-Cölln 2017
Das Tor: Ausstellungen zum Kunstfest 2017
Das Tor: Ausstellungen zum Kunstfest 2017
Kunstfest 2017: Aktzeichnungen von Carola Ehlich
Kunstfest 2017: Aktzeichnungen von Carola Ehlich

2016

Kunstfest 2016: Zur Galerie
Kunstfest 2016: Zur Galerie
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
 Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
Kunstfest 2016: Dunja Averdung, Malerei
Kunstfest 2016: Dunja Averdung, Malerei
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei

2015

Kunstfest 2015: Jane Gebert, Blütenporträts
Kunstfest 2015: Jane Gebert, Blütenporträts
Kunstfest 2015: Mit Thomas de Maizière und Peter Hänke
Kunstfest 2015: Mit Thomas de Maizière und Peter Hänke
Kunstfest 2015: Jane Gebert, Blütenporträts
Kunstfest 2015: Jane Gebert, Blütenporträts
Kunstfest 2015: Christina Koenig
Kunstfest 2015: Christina Koenig
Kunstfest 2015: Ausstellungen in unserer Halle
Kunstfest 2015: Ausstellungen in unserer Halle

2014

Kunstfest 2014: Angelika Quentin, Zeichnungen
Kunstfest 2014: Angelika Quentin, Zeichnungen
Kunstfest 2014: Mit Christina Koenig
Kunstfest 2014: Mit Christina Koenig
Kunstfest 2014: Christina Koenig, Lyrik und Engel-Unikate
Kunstfest 2014: Christina Koenig, Lyrik und Engel-Unikate
Kunstfest 2014: Wolfgang Bauer, Unscharfe Fotos
Kunstfest 2014: Wolfgang Bauer, Unscharfe Fotos
Kunstfest 2014: Hof-Impressionen
Kunstfest 2014: Hof-Impressionen