Bis 5. Juni 2017

Galerie zum Kunstfest Meißen-Cölln

Die Ausstellungen zum diesjährigen Kunstfest waren:

Carola Ehlich, Dresden: Akt-Zeichnungen

Holm Rumpel, Priestewitz: Fotografie, Design, Skulptur, Lyriks

Renate Winkler, Radebeul: Grafik

In der Urbanskirche: Kerstin Alexander, Halle: Palimpsest (Malerei) - bis September '17

Carola Ehlich, Das Tor - Kunstfest Meißen-Cölln 2017
Carola Ehlich, Kunstfest Meißen, Ausstellung Das Tor.jpg

Carola Ehlich

Akt-Zeichnungen

“Was mich an der Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper interessiert, ist nicht nur seine Stimmigkeit in der Proportion und seine Schönheit.

Für mich ist der Körper in seiner sehr individuellen Form und Geste auch Ausdruck der Seele des jeweiligen Menschen. In seinem so Sein fordert er die Darstellungsweise und die Wahl der zeichnerischen oder malerischen Mittel geradezu heraus. So entsteht über das Einfühlen bestenfalls etwas sehr Persönliches

Es ist tatsächlich sehr verschieden, ob die etwas „kratzbürstige“ Rohrfeder, eine feine Metallfeder oder das weiche Blei zum Einsatz kommt. Das Ergebnis kann dann mehr im Naturalistischen oder auch im Abstrahierenden liegen.

Es entsteht beim Arbeiten gewissermaßen ein Dialog und das ist ein sehr spannender Prozeß!“

Carola Ehlich

Carola Ehlich lebt und arbeitet freiberuflich in Dresden.

Holm Rumpel

Ich, sonst nichts

Der in der Nähe von Dresden lebende Individualist besitzt eine feine Wahrnehmung, die ihm hilft, seine Ideen aus Papier, Glas und Holz umzusetzen. In seiner Vielseitigkeit gestaltet er seit vielen Jahren für „Raumgestalt“ lyrische Besonderheiten und Gebräuchliches für den Alltag. (entnommen aus: Sichtwerke reloaded, Bernau, 2015)

Bei uns zeigt der Freigeist und Künstler Holm Rumpel einen Querschnitt seines Gesamtwerkes:

Fotografie - Design - Skulptur - Lyriks

Holm Rumpel, Kunstfest Meißen-Cölln, Das Tor
Holm Rumpel, Kunstfest Meißen-Cölln, Das Tor
Renate Winkler, Kunstfest Meißen-Cölln, Das Tor

Renate Winkler

Ausblick

Mit einer kleinen Schau ist auch Renate Winkler aus Radebeul bei uns vertreten. Wir sehen es als eine Art Ausblick auf eine größere Ausstellung ihres grafischen Werkes, die wir für die Zukunft fest ins Auge gefasst haben.

Unser Tipp: Kerstin Alexander

Ausstellung in der Urbanskirche bis September '17: Palimpsest

Laut Wikipedia ist der Palimpsest ein beschriebenes Pergament, dessen ursprünglicher Text abgeschabt oder abgewaschen wurde und das neu beschrieben worden ist.

Die Künstlerin, Kerstin Alexander, schuf die ausgestellten Werke für den sakralen Raum. Alle Bilder verbindet das Spannungsfeld von Vergänglichkeit und Erneuerung. Sie setzen sich mit Symbolik auseinander; Kreuz, Punkt, dynamischer Strudel oder Labyrinth stehen für kontrastreiche Lebenssituationen. Auch Graffiti und skripturale Äußerungen sind Bildthemen, die nicht neu sind, sondern uns seit dem frühen Christentum begleiten.

Symbol und Schrift gehören zu visuellen Äußerungen im öffentlichen Raum, deren Wandel wir kaum bemerken. Menschen verewigen sich, erneuern, wollen Bleibendes hinterlassen. Zeichen dieser Art finden wir an Hauswänden, in Gestalt von Ladenschildern, auf Denkmalen und Grabsteinen. Die geschaffene Symbolsprache verändert sich ständig …

Wir alle schaffen Zeichen, folgen ihnen, kommunizieren mit ihnen und erneuern sie ständig. 
Zeichen regen an, laden zur Kontemplation ein, verallgemeinern Privates. Die Bilder schaffen Gefühlsräume und lassen Interpretationen jedes Einzelnen zu.

Vielleicht gibt es eine Resonanz mit Ihrem persönlichen Leben. 
Nehmen Sie sich dazu etwas Zeit.

Entnommen aus dem Ausstellungs-Text von Kerstin Alexander, zu lesen in der Urbanskirche.

Kerstin Alexander lebt und arbeitet in Halle (Saale) und lehrt in Merseburg (Lehrgebiet Visuelle Kommunikation, Grafikdesign).

Bild: „Ruhepunkt“.

Kerstin Alexander, Das Tor - Kunstfest Meißen-Cölln 2017

2017

Kunstfest 2017: Holm Rumpel, Skulpturen
Kunstfest 2017: Holm Rumpel, Skulpturen
Das Tor: Kunstfest 2017
Das Tor: Kunstfest 2017
Das Tor: Ausstellungen zum Kunstfest Meißen-Cölln 2017
Das Tor: Ausstellungen zum Kunstfest Meißen-Cölln 2017
Das Tor: Ausstellungen zum Kunstfest 2017
Das Tor: Ausstellungen zum Kunstfest 2017
Kunstfest 2017: Aktzeichnungen von Carola Ehlich
Kunstfest 2017: Aktzeichnungen von Carola Ehlich

2016

Kunstfest 2016: Zur Galerie
Kunstfest 2016: Zur Galerie
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
 Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
Kunstfest 2016: Dunja Averdung, Malerei
Kunstfest 2016: Dunja Averdung, Malerei
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei
Kunstfest 2016: Dorothee Kuhbandner, Malerei

2015

Kunstfest 2015: Jane Gebert, Blütenporträts
Kunstfest 2015: Jane Gebert, Blütenporträts
Kunstfest 2015: Mit Thomas de Maizière und Peter Hänke
Kunstfest 2015: Mit Thomas de Maizière und Peter Hänke
Kunstfest 2015: Jane Gebert, Blütenporträts
Kunstfest 2015: Jane Gebert, Blütenporträts
Kunstfest 2015: Christina König
Kunstfest 2015: Christina König
Kunstfest 2015: Ausstellungen in unserer Halle
Kunstfest 2015: Ausstellungen in unserer Halle

2014

Kunstfest 2014:  Angelika Quentin, Zeichnungen
Kunstfest 2014: Angelika Quentin, Zeichnungen
Kunstfest 2014: Mit Christina König
Kunstfest 2014: Mit Christina König
Kunstfest 2014: Christina König, Lyrik und Engel-Unikate
Kunstfest 2014: Christina König, Lyrik und Engel-Unikate
Kunstfest 2014: Wolfgang Bauer, Unscharfe Fotos
Kunstfest 2014: Wolfgang Bauer, Unscharfe Fotos
Kunstfest 2014: Hof-Impressionen
Kunstfest 2014: Hof-Impressionen